Jetzt kommt Andy Susemihl and Superfriends. Sa. 09.03.

Andy Susemihl hat die Bühnen mit Rock-Ikonen wie Ozzy Osbourne, Guns’n’Roses, Deep Purple und Lita Ford geteilt, über 20 Alben produziert und eingespielt und über 500.000 Tonträger verkauft. Seine Songs und seine Gitarrenarbeit sind auf CD’s neben renommierten Gitarristen wie Steve Vai, Joe Satriani und Steve Stevens zu finden.
Vor seinem Umzug nach Los Angeles Anfang der 90’er, erlangte er überregionalen Bekanntheitsgrad als Gitarrist von Bands wie „Sinner“ und „U.D.O.“ dem Projekt des Accept- Sängers Udo Dierkschneider.
In Los Angeles arbeitete er mit Musikern und Produzenten wie Richie Kotzen (Poison/Mr. Big), Eddie Kramer (Jimi Hendrix) und Shay Baby (Ozzy Osbourne/Warrant) zusammen. Von Mai bis September 2013 war er als offizieller Gitarrist von Roland Bless (PUR), auf dessen Open Air Tournee mit Unheilig zu sehen.
Seit einigen Jahren pendelt er zwischen L.A. und Deutschland und betreibt neben all diesen Aktivitäten das Projekt “Superfriends”.
Die Superfriends nehmen den Zuhörer mit auf eine Zeitreise durch ihre bislang drei Alben. Neben eigenen Stücken präsentieren sie auch ausgesuchte und raffiniert arrangierte Klassiker der Musikgeschichte.
Mit Gefühl, Perfektion, Dynamik und einer wahnsinnigen Bandbreite an musikalischem KnowHow, weiß Andy Susemihl mit seinen Superfriends zu überzeugen. Gekonnt verstehen sie ihre Songs so umzusetzen, dass es die Leute auf höchstem Niveau abholt..
Der Sound wird geprägt und definiert durch die markante, sinnliche Stimme und dem virtuosen Gitarrenspiel von Andy Susemihl.
Ein unfassbar vielseitiges Trio, das man auf keinen Fall verpassen sollte.

„Andy Susemihl ist ein großartiger Gitarrist, der sich durchaus in der Champions League der Super-Klampfer einreihen kann.“ (Mike Kempf/Rocktimes)

Veranstaltung 09.03.2019

Beg.: 20:30

Einlass 19:00

Andy Susemihl & Superfriends

Cafe Swing, Heidenheim

Normal 15.- €  Schüler, Studenten 12.-€ Siehe oben.

Freitag 01.03. gibt sich die Hausband die Ehre

Kein Fan von Ringelshirt und Pappnase?

Mittlerweile ist es ja schon Tradition im Swing. An Fasching gibt es dort alles. Nur keinen Fasching halt. Los geht es am Freitag den 01.03.2019 um 20:30 mit der Aalener „Hausband“.

Schon seit Jahren, wenn nicht gar Jahrzehnten kommt die „Hausband“ zur Faschingszeit nach Heidenheim und wird Teil der ausgelassenen Stimmung, die dort auch sonst das ganz Jahr herrscht. Entertainment wird großgeschrieben und geschmackvoll wird musiziert.

Und mit Fug und Recht darf man behaupten, dass sich hier auf der Bühne das Who is Who der Ostälblerischen Musikszene versammelt. Axel Nagel und Norbert Botschek singen und bespielen simultan ihr Instrumentarium. Weingart spricht auf und trompetet. Herr Kehrle und Herr Cichosz sorgen für den gepflegten Beat. Den Bass tut der Andy Kemmer bedienen. Und Ehrenfried Leib spielt so was von Klavier, wow!

Die Hausband braucht man nicht erklären. Die Hausband sollte man sich gönnen. Für Faschingsmuffel fast so wertvoll wie ein kleines Steak.

Tickets: Im Pressehaus der HZ, im Swing, an der Abendkasse und www.swing-cafe.de

Werner Dannemann kommt ins Swing… 23.02.2019

2019 ist Werner 53 Jahre unterwegs und präsentiert seine neue CD im Cafe Swing!

Je älter –  je besser, wie guter Wein, besticht er mit seinem Spiel auf der E-Gitarre. Mit allen Rock- und Blues-Wassern gewaschen, interpretiert er Klassiker und eigene Songs mit seinem einzigartigen Ausdruck und authentischen Feeling.

Die Entwicklung des Blues und Rock in all seinen Facetten hat er nicht nur miterlebt, sondern im süddeutschen Raum mit zahlreichen Innovationen mitgestaltet. Zahlreiche Tourneen durch ganz Europa, an die 20 veröffentliche CDs und das Zusammenspiel mit Jack Bruce, Miller Anderson, Pete Haycock, Wolle Krivanek, Spencer Davies und vielen anderen großartigen Musikern des Landes, sind sein großer Erfahrungsschatz.

Seine Band besticht durch handwerkliches Können und kreative Improvisationen. Stilistisch bewegt sie sich zwischen britischem und amerikanischem Bluesrock mit Einflüssen des Symphonikrock der 70-er Jahre.

Und als besonderes Schmankerl ist als Special Guest Lee Mayall mit von der Partie. Auf seiner neuesten Veröffentlichung „Flames at Montsègur“ ist Mayall auf einigen Stücken zu hören.

 

Nächste Veranstaltungen. Freude schenken.

Hallo Ihr Lieben,

Noch nie hatten wir ein so cooles Kulturprogramm im Frühjahr. Und wir versuchen wirklich für alle etwas dabei zu haben.

Tickets vom Sofa aus kaufen: Klick Hier!

09.02. Blues Ex &The Virgin Horns / 18.02. Blue Monday Blues Session / 23.02. Dannemann / 01.03. Hausband /02.03. Swing Comedy Night / 09.03. Andy Susemihl Superfriends / 13.03. Poetry Slam / 16.03. Unskilled Benefiz Awo /20.03. Haste Töne – Musste Singen / 23.03. Rocknight mit Coleslaw und Blood Orange / 04.04. Johannes Elster 

Am 23.02. Werner Dannemann Trio feat. Lee Mayall

+++Breaking News+++Hiss gewinnt Kleinkunstpreis+++

Die Preisträger kommen. Hiss im Swing

Die Breaking News waren Gute. Am 19.01. Samstag früh vermelden die Social Media, in Form des Facebook Kanals von Hiss, den Gewinn des Kleinkunst Preis Baden Württemberg.

Wir gratulieren herzlich.

Am kommenden Samstag den 26.01. sind Hiss ab 20:30 Uhr im Heidenheimer Cafe Swing zu Gast.

Dabei bleibt es erstaunlich, dass HISS auf den unzähligen Konzerten der letzten Jahrzehnte kaum von ihren Abenteuern auf hoher See berichteten.

Dabei trotzten sie Tsunamis und Taifunen, der sengenden Sonne des Südens und dem erbarmungslosen Eismeer und überstanden gefährliche Begegnungen mit Haien, Schmugglern und Korsaren. Sie zechten und sangen in Cartagena und Wladiwostok, in Kapstadt und Shanghai.

Auf ihrem achten Album erzählen uns HISS endlich von ihren unglaublichen Erlebnissen auf den Meeren und in den Häfen, von der harten Arbeit an Deck und im Maschinenraum, von der Nützlichkeit des Rums, von Schiffbruch, Abschied und Heimkehr.

Wir hören zeitgemäße Seemannslieder, Piratenpolkas, Südsee-Ska, Tiefsee-Tango und werden dabei vielleicht selbst so seefest, so sturmerprobt und stark wie HISS.

Karten für diese wilde Fahrt auf sturmgepeitschter See, gibt es im Pressehaus der Heidenheimer Zeitung, im Swing und an der Abendkasse.

Öffnungszeiten über den Jahreswechsel

Hallo ihr Lieben,

wir haben uns eine kleine Pause verdient. Deswegen bleibt das Swing von 30.12. bis einschließlich 02.01. geschlossen.

Am 03.01. öffnen wir wieder mit einer Feierstunde für das Naturtheater zu dessen 100. Geburtstag.

Am Freitag den 04.01. sind wir ab 20:00h zum normalen Wochenendwahnsinn am Start.

Und Samstag den 05.01. ist unser Konzertauftakt mit Lee Mayall Saxmachine. (Tickets im Vvk. könnt ihr auch hier kaufen. Einfach auf Kulturtermine klicken. Oder bei der HZ. Ab dem 3.01. auch wieder im Swing sowie an der Abendkasse.)

Am Heiligen Drei Könige ist geschlossen.

Ab dem 07.01. ist alles wieder wie immer. 

Wir wünschen all unseren Gästen ein gesegnetes und gesundes neues Jahr. Danke für Alles. Euer Team vom Swing.

Uffbasse. Weihnachten und so…

Ein Weihnachtsgruß an alle Swing / NoFishBar Menschen.

Ihr Lieben,

so langsam geht das Jahr zu Ende. Wir hatten wieder große Freude, neue Menschen bei uns zu begrüßen. Manche sind auch weggegangen. Ein paar wegen der Schule, manche wegen des Berufes. Einige wegen der Liebe und manche – was uns sehr betrübt – in den Himmel.

Zu Weihnachten aber, kommen viele wieder nach Hause. Wir freuen uns auf ein Wiedersehen. Diejenigen, welche dies nicht tun bzw. nicht mehr können, sind in unseren Gedanken und in unseren Herzen.

Besonders möchten wir uns aber bei unseren Mitarbeitern bedanken. Ihr haltet uns die Stange. Woche für Woche gebt ihr alles und opfert eure Freizeit. Ohne euch wäre das Swing nur eine leere Hülle. Ihr haucht dem Ding Leben in die alten Glieder. Danke.

Wir wünschen euch ein tolles „Warten aufs Christkind“ und ein frohes Weihnachtsfest. Kommt gut ins neue Jahr, bleibt gesund und habt Freude am Leben.

Mit den besten Grüßen

Michel und Ellen vom Swing